Nina die versaute NymphomaninHallo, Ich heiße Nina, 27 Jahre und möchte euch, von einem geilen Erlebniss mit meinem Chef und seiner Frau erzählen. Meinen ersten Geschlechtsverkehr hatte Ich mit 18 und Ich fand es sehr gut. Ich habe fortan gerne Sex gehabt, auch mit deutlich Älteren Männern. In der Universität wurde hinter meinem Rücken ebenfalls darüber geredet das Ich leicht zu haben wäre. Mir machte das nichts, Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht das ich Sex liebe. Mit 24 beendete ich die Universität und fing in einer Azt Praxis an zu Arbeiten. Als Ich etwa ein halbes Jahr nach Beginn meiner Arbeit in der Praxis um die Untersuchung einiger Hautflecken im Intimbereich bat änderte sich mein Sexleben schlagartig. Mein Chef ist Arzt für Allgemeinmedizin, Ich hätte auch zu meiner Gynäkologin gehen können.

 

Ich hoffte aber das es vielleicht nur eine kleine Hautirritation war. So kam es also das ich vor meinem Chef meine Beine spreizte und ihm freien Einblick gewährte. Ich empfand es zu meiner eigenen Überraschung aber nicht komisch sondern durchaus angenehm. Er sah sich die Flecken genauer an, berührte mich dabei auch. Ich wurde feucht. Mein Chef rief seine Frau hinzu, die ihm eine Lampe halten sollte. Als seine Frau meine feuchte Muschi sah grinste sie mich an und sagte: Gefällt dir wohl, so eine Untersuchung. Nach einigen Minuten entwarnte mein Chef, es wäre eine Hautreizung, vielleicht vom Rasieren. Er spreizte meine Schamlippen leicht und schaute ob dort auch noch etwas sei. Die Frau von meinem Chef fand noch eine Irritation in der Nähe meines Kitzlers, als Sie selbigen kurz, unbeabsichtigt, berührte merkte Ich das ich kurz vor einem Höhepunkt stand.

 

Ich unterdrückte es so gut es ging, Sie sollten nicht merken das Sie gerade Mich geil gemacht hatten. Mein Chef holte eine Salbe und fing an sie vorsichtig einzureiben. Es dauerte nicht lange und Ich konnte nicht mehr anders als mich gehen zu lassen, Ich stöhnte und bekam einen wundervollen Orgasmus. Seine Frau lachte und mein Chef sagte das es bei seiner Frau nicht so schnell geht, woraufhin Ich lachen musste. Seine Frau stand zwischen meinen gespreizten Beinen, blickte auf meine jetzt nasse Scheide und sagte Ich soll den Rest verreiben von der Salbe. Ich weiss nicht was es war, aber das Sie da so stand und auf meine Muschi guckte erregte mich wieder sehr. Mach Du es bitte, Du siehst mehr, sagte Ich. Sie trat noch etwas näher und verrieb es, dann blickte Sie mir in die Augen und fuhr mit zwei Fingern in meine Muschi.

 

Das willst Du kleines Luder doch, Du bist eine kleine Hure, es gefällt Dir doch wie Ich es Dir besorge, sagte Sie dabei mit Dominant Stimme und lies mich aufstöhnen. Mein Chef kam zurück, sah uns und dann eskalierte die Situation. Während seine Frau mich fingerte konnte er nicht widerstehen und steckte Ihr seinen Riemen von hinten in Ihre nasse Muschi. Nach kurzer Zeit richtete Sie sich jedoch auf und schob meinen Chef zwischen meine Beine. Fick Sie, Sie giert danach. Mein Chef diskutierte mit Ihr, das ginge nicht, aber Ich unterbrach die Diskussion, Bitte mach es, Ich will es. Ich bekam einen Orgasmus als er seinen Penis in mich reinschob, währenddessen packte seine Frau meine Brüste aus und verwöhnte sie mit Ihrer Zunge. Ich fühlte mich noch nie so geil wie in diesen Momenten, es war wie eine Erfüllung für mich.

 

Ich bekam einen Orgasmus nach dem anderen, als seine Frau mir dann auch noch den Kitzler heftig mit der Hand bearbeitete habe Ich das erste mal in meinem Leben gespritzt. Wenige Minuten später spritze mein Chef dann tief in mir ab. Er zog ihn raus und ging mit seiner Frau ins Bad, mich ließen sie kommentarlos sitzen. Ich fuhr mit zwei Fingern in mich und holte mir etwas Sperma um es zu probieren. Während ich die Finger ablutschte rieb ich mir meinen Kitzler zum finalen Orgasmus. Ich sackte auf dem Stuhl zusammen und blieb eine Weile sitzen. Nach fünfzehn Minuten kam mein Chef herein und sagte mir Ich soll duschen gehen und dann nach oben ins Büro kommen, Sie hätten etwas mit mir zu besprechen. Nach der Dusche merkte Ich wie sehr mich das erlebte noch erregte, meine Muschi wurde trotz dem abtrocknen sehr schnell wieder feucht. Im Büro erzählte mein Chef mir was er ankündigte.

 

Nina, du stimmst mir zu das du eine kleine Hure oder besser gesagt eine Nymphomanin bist ? Ich bejate die Frage und bekam etwas Angst das Sie jetzt vielleicht in Erwägung ziehen mich zu entlassen.Wir haben uns etwas überlegt. Wir wollen dir in der Praxis unten neue Aufgaben zuweisen. Wir möchten das du fortan auf abruf bereit stehst und dich bereitwillig benutzen lässt wenn wir es verlangen. Ich fragte wie das gehen soll, und wer mich da benutzen soll. Gute Patienten oder du hilfst bei Vorhautkontrollen indem wir die Kontrolle nicht durch zurückziehen mit der Hand, sondern durch das benutzen deiner Muschi machen, auch Spermaproben sollen nicht mehr in Becher erfolgen sondern in deine Scheide, die meine Frau persönlich nach jedem Gebrauch durchspült und gründlich reinigt.

 

Du wirst jeden Tag benutzt werden, mehrmals und immer ohne Kondom. Es wäre auch denkbar das wir Oral oder Analsex von dir verlangen werden. Wir fangen direkt morgen damit an. Wenn du es willst komme wie immer um acht Uhr zur Arbeit und trage wie immer deinen Kittel, jedoch dieses mal ohne Unterwäsche und nur mit schwarzen Halterlosen Strümpfen. Zeig sie mir kurz, dann weiß Ich bescheid. Mein Chef und seine Frau liessen mich sitzen und fuhren nach Hause. Ich stand um kurz nach Sieben auf, ging in die Küche frühstücken, Ich sah im Obstkorb eine Banane und wurde geil, das passierte mir in letzter Zeit oft. Ich nahm sie und führte sie ein. Während ich mich mit der Banane fickte und merkte wie es mir kam überlegte Ich über den gestrigen Abend nach. Ich ging duschen, machte mich fertig. Ich ging in mein Zimmer zurück und holte meinen weißen Kittel, und meine schwarzen halterlosen Strümpfe. Ich fuhr zur Arbeit und zeigte meinem Chef kurz was ich trug. Dann ging ich meiner üblichen Arbeit nach.

 

Autor der Geschichte: Nina Wange

Empfehlen: 

Bezogene Beiträge:

15 Komentare

  1. Manuel schrieb am

    Hi Nina, wo arbeitest du ? Lasse mir sofort einen Termin für eine Vorhautkontrolle geben.

  2. Marc schrieb am

    Hi Nina,
    da wäre ich gern Chef gewesen.

  3. anita schrieb am

    hallo nina

    wo arbeitest du?und könnte dein chef evtl noch eine mitarbeiterin gebrauchen?

  4. Sakota schrieb am

    Hey Nina, geile Story – hat mich herrlich angegeilt und mein Fickriemen lag mir hart und steif in den Händen.

  5. cyberjessi schrieb am

    geile geschichte, die mich mal wieder zum eigen-fick angeregt hat. geht es denn auch weiter? ich mag so fortsetzungsgeschichten…

  6. jens schrieb am

    tolle geschichte, äusserst spannend und mi einem happy end .
    zudem recht informativ

  7. sexalicious schrieb am

    Wow, tolle geschichte! Ich aber sehne mich nach einer Fortsetzung!! Wie die Arbeit dann ist und wie sie dich reiten!
    Ich bin sexgeil und würde mich freueneine neue geschichte lesen zu können um mir meinen Dildo in meine nasse muschi schieben zu können!

  8. Peter schrieb am

    Geil weiter so

  9. ficksau schrieb am

    es ist so geil !
    ich will eine fortsetzung !
    wie heißt der arzt ? da will ich mich mal untersuchen lassen und dort arbeiten !
    meine fickgrotte war so feucht da bin ich gleich zu meinen mitbewohnern gegangen und es gab einen herrlichen dreier auf dem sofa !
    such auch noch mitbewohner für diese FICK-WG ! also wer fick geil ist und täglich ficken will und das nicht nur alleine ist bei uns willkommen !

  10. timo schrieb am

    man ficksau du bist ja richtig zu beneiden
    du glückliche

  11. Mirana schrieb am

    Geniale Geschichte. Das währe auch mein Traum. Ich arbeite als einzige Frau unter 48 Männern (als Tippse) ich denke oft daran, wie es wohl währe die Firmenmatratze zu sein und täglich gef . . . zu werden. Tja, . . . Träume

  12. timo schrieb am

    grins
    mirana scheinst ja eine richtige schwanzvamp-dame zu sein

  13. Olaf schrieb am

    Mirana, schreib deine Träume bitte auf. Wie möchtest du als “Firmenmatratze” benutzt werden. Immer nur einer täglich oder Gangbang in der Mittagspause oder…

  14. oti schrieb am

    Supergeile Geschichte – Möchte auch eine Vorhautuntersuchung, wann kommt die vortsetzun.

  15. JarodMeister schrieb am

    So will ich mich auch mal “Untersuchen” lassen

Deine Meinung zu dieser Geschichte ?





Kommentartext:


Bitte beachten Sie: Die Kommentare werden moderiert und vor der Veröffentlichung überprüft, dies kann die Ausgabe etwas verzögern.