Im Park durchgefickt und vollgespritztOh Mann, die Angie ist wirklich ein super geiles Girls. Kaum hatte ich sie zum Quickie Fick im Park auf der Wiese überredet, zog sie auch schon die Klamotten aus. Zum Vorschein kam ein toller Body mit klasse Brüsten und einer saftigen, dessen Anblick für Blutstau in meiner Hose sorgte. Natürlich holte ich gleich meinen harten Schwanz aus der Hose, um die blasegeile Lippentechnick der süßen Angie zu testen. Sie ging sofort zur Sache und blies so heftig, dass es in meinen Eiern zu brodeln begann. Aber die Schöne wollte mir nicht sofort den Saft raussaugen, sondern erst mal hammerthart durchgefickt werden. Na, den Wunsch habe ich ihr sehr gerne erfüllt. Wow, Angie fing gleich an vor Lust zu jubeln, so dass die Spaziergänger im Park hellhörig wurden. Aber das war ihr völlig egal.

 

Sie ließ ihren geilen Arsch immer schnellen zucken, und ich musste mich selbst kaum bewegen, weil Angie das Bumsen selbst erledigte. Einsame Klasse, dieser Fick mit diesem naturscharfen Girl. Mit ihren Mösenmuskeln melkte sie meinen Dicken so herrlich, dass ich es bis in die Zehenspitzen spürte. Sie törnte mich dermaßen an, dass ich im Pressluft Tempo in ihre Muschi stieß. Und sie konnte es vertragen, schrie dabei fester, fester, so brauch ich es! Angie kriegte einen Hammer Fick von mir. Meine Stöße schüttelten ihren Körper so heftig durch, dass ihre Titten wackelten. In totaler Ekstase brüllte sie: Geb mir deinen Saft ins Gesicht und ihr Wunsch war mir Befehl. Ich wixte direkt vor ihren zarten Wangen. Als ich heftig explodierte, sprudelte meine ganze reichliche Ladung an Sperma in ihren weit geöffneten Mund, und Angie schluckte willig alles. Aber ich war noch nicht fertig mit ihr.

 

Ich sagte zu Angie: “Bleib bitte so stehen”, ich beschloss sie zu nochmal befriedigen, streichelte zuerst ihre runden Popbacken, dann den Rücken hinauf und wieder herunter, fasste um sie herum und fasste ihre prallen Brüste an, was sie mit einem leisem Seufzer und dem Spreizen der Beine quittierte. Das zeigte mir, ich bin auf dem richtigen Weg. Ich setzte mich wieder hin, sie stand mit leicht gespreizten Beinen gebückt vor mir und stützte sich auf der Parkbank ab. Ich massierte ihren Po, erst leicht, dann kräftiger, dabei kam ich immer wieder, rein zufällig natürlich, an ihre Schamlippen, wobei sie dann leise stöhnte. Ich merkte, daß die Geilheit in ihr hochkroch, durch die Beine hindurch konnte ich ihre schweren, hängenden Brüste sehen, die Brustwarzen waren steif. Langsam massierte ich mit der rechten Hand ihre Schamlippen, meine linke Hand knetete durch die Beine hindurch ihre dicken Titten und drehte an ihren Brustwarzen.

 

Sie spreizte ihre Beine noch etwas weiter. Mit beiden Händen zog ich ihre Schamlippen auseinander und legte ihren Scheideneingang frei. Sie war mittlerweile klatschnass, was das Eindringen von zwei Fingern erheblich leicht machte. Deutlich war ihr Stöhnen zu vernehmen. Ich ließ die Finger langsam ein und ausgleiten, ich schob einen dritten und vierten dazu. Nur der Daumen war draußen. Ich ließ sie, von der Nässe gut geschmiert, ein und ausfahren, knickte die Finger etwas nach unten und massierte ihren G-Punkt. Mit dem Daumen rieb ich ihren Kitzler, der schon beachtlich an Härte gewonnen hatte. Die andere Hand zwirbelte ihre Brustwarzen vorsichtig und ihr Entgegenstoßen wurde immer schneller, was mir zeigte, daß sie kurz vor ihrem Höhepunkt steht. Ich schob meine Finger tiefer hinein, konnte schon ihren Muttermund fühlen. Ihr Stoßen wurde immer heftiger und es bagann aus ihr herauszutropfen.

 

Noch kurz rieb ich ihren Kitzler, dann zog ich die Finger heraus und es folgte ein heißer Strahl. Sie biß die Lippen zusammen, um nicht im Park laut zu schreien, ihr Körper zitterte. Eine kurze Weile blieb sie noch so stehen, dann drehte sie sich um, küsste mich heftig und sagte: “Danke, das war megageiler Quickie, können wir gerne jederzeit wiederholen, vielleicht beim nächsten mal in einem Kaufhaus oder einer Umkleidekabine im Schwimmbad, denn dort habe ich bis jetzt noch nicht gefickt”.

Empfehlen: 

Bezogene Beiträge:

4 Komentare

  1. stecher23 schrieb am

    geile story, aber bissele zu kurz.

  2. SEXGÖTTIN schrieb am

    jop geiche meinung!

  3. muschianna schrieb am

    Das war echt TOTAL kurz!!!!
    Wieso nicht länger????
    Das hätte man doch noch gut ausschmücken können!!!!;)

  4. SexGeilesPärchen schrieb am

    ich finde das viele geschichten wie diese hier super geil anfangen aber am ende einfach (ich weiß nicht wie ich es sagen soll ) doof sind weil sie einfach so abgehackt aufhören da kann man viel geileres noch dazu schreiben !!

    aber sonst ist sie gut

Deine Meinung zu dieser Geschichte ?





Kommentartext:


Bitte beachten Sie: Die Kommentare werden moderiert und vor der Veröffentlichung überprüft, dies kann die Ausgabe etwas verzögern.