Das mit meiner Schwiegermutter hätte nicht passieren dürfen. Mit meiner Frau bin ich seit 20 Jahren zusammen und seitdem gab es immer mal Momente, wo ich mir wünschte, es meiner Schwiegermutter mal so richtig zu besorgen. Aber selbstverständlich verwarf ich solche Gedanken schnell wieder, bis zu dieser Nacht. Meine Schwiegermutter war des öfteren an Samstagen bei uns zum Essen mit anschließendem Skat Abend. Diesmal war ich noch am Kochen, als es klingelte. Meine Frau öffnete und ich hörte sie rufen: Mama, was für ein Kleid. Meine Schwiegermutter antwortete: Ich hab mich lang genug versteckt, ich kann doch noch zeigen, was ich habe. Neugierig begrüßte ich meine Schwiegermutter und mir stockte der Atem, was ich mir aber nicht anmerken ließ.

 

Sie trug ein enges, mittelblaues Kleid mit großem Ausschnitt, der einen herrlichen Ausblick auf ihren üppigen Busen bot. An den Stellen, wo das Kleid gedehnt war, wurde es halbtransparent, so schimmerte ihr Rüschen-BH deutlich sichtbar durch den dünnen Stoff. Als sie sich bückte, um die Schuhe auszuziehen, war ihr String tanga und die großen Pobacken zu erkennen. Ich war absolut erregt und verglich in Gedanken meine Frau mit meiner Schwiegermutter. Mir wurde plötzlich bewusst, was mich an meine Schwiegermutter immer so angetörnt hatte. Meine liebe Frau war im Vergleich zu ihr zwar hübscher, aber spröde, während meine Schwiegermutter vor Lebens Lust sprühte, ein Satz wie: Komisch, je älter ich werde, desto größer wird mein Busen, wäre Susi nie über die Lippen gekommen.

 

Susi war nicht unsexy, sehr schlank mit eher kleinen Brüsten, aber meine Schwiegermutter war pralle Erotik, ein paar Kilos zu viel, die sich aber auf herrliche weibliche Rundungen verteilten. Während ich also meiner Schwiegermutter ständig in den Ausschnitt starrte, wurde es ein wunderbarer, lustiger Abend. Selbstverständlich schockte meine Schwiegermutter meine Frau, nach den ersten Gläsern Rotwein, und sagte: Ich hab mir jetzt unten nen Hollywood-Cut verpassen lassen. Ein irres Gefühl. Jetzt werde ich schon feucht, wenn nur der Wind weht. Der Abend wurde später und später und eine Flasche Wein nach der anderen leer. Als meine Schwiegermutter nach Hause gehen wollte, bestand meine gut angetrunkene Ehefrau darauf, dass sich meine Schwiegermutter das Taxigeld sparen kann und ich sie nach Hause fahren werde.

 

In diesem Zustand ist mit Susi nicht mehr zu reden, trotz gut 3 Gläsern Roten fuhr ich sie heim. Unterwegs wurden wir mit Glück durch eine der vielen, seit Tagen angekündigten Verkehrskontrollen gewinkt. Du kannst unmöglich deinen Führerschein riskieren und gleich wieder zurück fahren meinte meine Schwiegermama und so ging ich noch zu ihr. Ich rief meine Ehefrau an, die schlaftrunken ein: ist gut murmelte. Meine Schwiegermutter legte im Wohnzimmer ihre Arme um mich: lass uns tanzen, Widerspruch duldete sie nicht. Hilflos grub sich mein Blick in ihren Wahnsinns-Ausschnitt. Es dauerte einen kurzen Moment bis ich realisierte, dass sie ihren BH ausgezogen hatte. Ihr schwerer Riesenbusen hing nun ein ganzes Stück herab und drohte das Kleid zu sprengen, ihre steifen dunklen Brustwarzen durchbohrten den Stoff.

 

Sie rieb ihren Unterleib gegen meinen und ich konnte deutlich spüren, dass sie sich auch des Strings entledigt hatte. Meine Schwiegermama hatte gewonnen, mein Schwanz war augenblicklich in Bereitschaft. Ich streifte die Spaghettiträger von ihren Schultern und ließ ihr Kleid zu Boden sinken. Was für ein Anblick, was für eine Wahnsinns-Sexbombe. Sie stöhnte leise auf, als ich ihre Brüste ausgiebig küsste und an den Brustwarzen saugte. Ich glitt zu ihrer blanken Muschi hinunter und leckte sie ausgiebig, ein tolles Gefühl. Ich zupfte an ihren dicken, aber nicht allzu langen Schamlippen, nun wurde Sie richtig geil: Los, schlecke meine Fotze richtig aus, fester, fester. Schnell und fest attackierte nun meine Zunge ihre triefende Fotze.

 

Sie schnaufte immer tiefer, japste immer mehr und kam mit einem lauten Röhren. Ein langer Orgasmus, ihre Muschi zuckte immer wieder nach, sie wurde mehrfach durchgeschüttelt. Schnell riss ich mir die Kleider herunter, mein Schwanz stand felsenfest, ich wollte endlich ficken. Sie verschlang mich mit einem innigen Kuss, dann liebkosten ihre Lippen vorsichtig meine Eichel, sie grinste: Hoppla, der ist ja schon zum Bersten hart. Sie dreht mir ihren Hintern her, legte ihren Oberkörper auf den Esstisch, sofort rammte ich ihr meinen Schwanz in ihre glitschige Fotze und legte mit schweren Stößen los. Sie stöhnte bei jedem Stoß, reckte mir ihren Arsch entgegen, ich klatschte lautstark dagegen. Als ich ihr einen Finger in ihr Arschloch steckte, schrie sie so geil auf, dass ich meinen Schwanz aus ihrer Muschi zog und ihn kraftvoll bis zum Anschlag in ihren Arsch drückte und sie wild durchfickte. Sie rastete völlig aus.

 

Sie schlug auf die Tischplatte und schrie immer lauter und heiser werdend: ja, ja, jaaaa und steigerte sich in einen Megaorgasmus, wie ich ihn bisher höchstens aus Pornofilmen kannte. Außer Atem sagte ich: oh schade, jeden Augenblick wäre ich gekommen. Sofort stürzte sich meine Schwiegermutter auf mich und wichste und blies meinen Schwanz in einer noch nicht erlebten Heftigkeit, mir blieb vor Erregung die Luft weg, mein ganzer Körper war sexuell angespannt. Plötzlich biss sie in meine Eichel, dass ich vor Schmerz aufschrie. Sie lachte nur und legte wieder voller Geilheit los. Sie spürte, dass ich gleich soweit war und biss erneut zu. Dies wiederholte sie immer und immer wieder, bis meine Eier wie aufgepumpt waren und ich nichts anderes auf der Welt wollte, als endlich zu kommen.

 

Bitte bitte, lass mich endlich spritzen. Sie lächelte und bearbeitete meinen Schwanz wie von Sinnen. Normalerweise war ich beim Sex sehr leise, der Nachbarn wegen. Doch meine Schwiegermutter war zuviel, ultralaut stöhnend explodierte ich und schoss dicke Samenfontänen in ihren Mund und ins Gesicht. Meine Schiwgermutter grinste nur: ich weiß, als ich ihr sagte, dass dies der beste Orgasmus meines Lebens gewesen sei.

 


Empfehlen: 

Bezogene Beiträge:

27 Komentare

  1. krause schrieb am

    total geil.der hatte es gut-macht weiter so.

  2. Hotte schrieb am

    boh was für eine geile story..gerne würd ich das auch mal erleben. Bin ganz riemig vom lesen…muß mir erst mal einen runterholen. Bitte mehr davon!

  3. Geniesser schrieb am

    echt geile geschichte und ich kann das nachvollziehen. Wenn sich die Gelegenheit geboten hätte, hätte ich meine Schwiegermutter auch gefickt.

  4. Boy schrieb am

    Wie geil…ich habe es schon erlebt wie ich meine schwiegermutter gefickt habe!

  5. Lu schrieb am

    Sehr geil! Würde gern mehr davon lesen!

  6. michi schrieb am

    Super Geschichte. Schon bevor ich das erstemal meine Frau vögelte ließ mich meine kommende Schwiegermutter schon mehrmals ran. Auch heute nach 20 Jahren besame ich sie noch bei jeder sich bietenden Gelegenheit.

  7. JL schrieb am

    eine wundervoll geile Story

  8. sepl schrieb am

    total abgefahren aber mal so was von hammer geil…

  9. Thomas schrieb am

    da schreibt mal endlich jemand was sich schwiegermütter wünschen wenn sie es auch nie sagen würden ist echt toll geschrieben weiter so

  10. Loco schrieb am

    Eine geile Geschichte, ich lese sie immer wieder und jedes Mal geht mein Schwanz mit in die Höhe, allein bei dem Gedanken, daß mir das auch passieren könnte.

  11. Micha schrieb am

    ja eine sehr geile geschichte,ich würde so was auch gerne machen aber ich weiß nicht wie sie drauf reagiert…

  12. Naes schrieb am

    Auch ich habe, zusammen mit meinem Schwager, meine Schwiegermutter gepoppt. Sie war völlig ausgehungert und wir dürfen sie jetzt öfters vernaschen

  13. bella schrieb am

    echt geile story… da wird man ja echt feucht…

  14. ilex39 schrieb am

    Meine Schwiegermutter hatte durch die Krankheit ihres Mannes einen Nachholbedarf, den sie bei mir auslebte.

  15. Turbodüse schrieb am

    Ich denk ich muß mir darauf direkt mal den Aal klopfen

  16. Man in Black schrieb am

    Nicht schlecht, zum Anfang meiner Beziehung durfte ich meine Schwiegermom öfters lecken,sie war Mitte 40 und geil behaart. Noch heute hat sie schöne Schamhaare und geile Schamlippen

  17. Lotos schrieb am

    ich kann es nachvollziehen,wenn Schwiegermütter mit ihren Schwieger-
    söhnen rum ficken,ich habe es auch
    ausgiebig getann

  18. Simone schrieb am

    Eine gute “Geschichte”.Gut zu lesen, macht spaß und Freude im Unterlaib.
    Aber ich lese hier oft (zu oft) das wir Frauen vor dem starken Geschlecht einen Megaorgasmus bekommen. Bei mir stellt sich der große Orgasmus meist erst nach dem zweiten Fick ein.
    Ich möchte auch noch anmerken: Welche Frau bläst dem Stecher noch einen nach einem schönen Arschritt. ?? Ich persönlich nicht, es sei, der Gummi war beim Ritt dabei. Also darum schöne “geschichte”

    Gruß und weiter so Eure Simone

  19. Georg schrieb am

    Echt geile Story, hat mich voll eregt, muss jetzt gleich mal platz schaffen

  20. Cornelius schrieb am

    Die Geschichte ist toll,und machte mich beim lesen sofort feucht.Ich weiß wie das ist wenn man mit seiner Schwiegermutter fickt. Einfach Geil !!!
    Mir bot sich auch die Gelegenheit die ich einfach nicht ausschlagen konnte. Ich würde es auch sofort wieder machen.

  21. Painlol schrieb am

    Hab ich mir auch schon gewünscht :$

  22. Hennes schrieb am

    Schwiegermutter vögeln ist zwar sehr gefährlich aber es gibt nichts geileres. Ich kann es bestätigen :-) Wir leben alles aber wirklich alles aus.

  23. Frank schrieb am

    Hallo,ich hatte auch ein Sex Verhältnis mit meiner Schwiegermutter über 2 Jahre.Die Frau war der Wahnsinn.

  24. Christian schrieb am

    Tolle Story! Wo sind diese geilen Schwiegermütter alle?

  25. Fred schrieb am

    Mit so einer Wuchtbrumme möcht ich es auch genießen. Super!

  26. Josef schrieb am

    Beim Lesen bin ich auch gekommen :-)

  27. Joachim schrieb am

    Mein lieber Mann wie geil,hätte meine Schwiegermutter auch gerne Gefickt, sie ist leider schon verstorben. Dafür habe ich meine beiden Schwägerinnen schon geil Durchgevögelt.

Deine Meinung zu dieser Geschichte ?





Kommentartext:


Bitte beachten Sie: Die Kommentare werden moderiert und vor der Veröffentlichung überprüft, dies kann die Ausgabe etwas verzögern.