Sekretärin mit dicken Titten geficktDa hatte er sie endlich erwischt! Schon seit Tagen lauerte er auf seine Sekretärin. Verdammt, sie war aber auch so heiß! Trug immer knappe Röckchen, nur eine Handbreit unter dem Arsch und die Bluse ließ mehr als nur den Inhalt erahnen. Nur arbeitstechnisch hatte sie nicht allzu viel drauf. Mit ihrer schlanken Figur und dem Knackarsch, den er gern unter seiner Hand spüren wollte, machte sie das aber doppelt wett. Und mit den wackelnden Titten unter der weißen Bluse hatte sie ihn beim Vorstellungsgespräch dann restlos überzeugt. Er wartete schon eine Weile auf eine passende Gelegenheit und da war sie nun. Während der Arbeitszeit blätterte sie in einer Zeitschrift. Fräulein Henske, ist denn mein Bericht für die Firma Schmitz fertig? Ausweichend gab sie Antwort. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 2 Kommentare

Heißes Sex Wochenende mit der EhefrauKatja stand in der Küche und konnte es kaum erwarten, dass ihr Mann Kai endlich von der Arbeit heimkam. Die Kinder hatte sie am Nachmittag zu Oma und Opa aufs Land gebracht und sie sah einem kinderfreien Wochenende nur mit ihrem Kai entgegen. Wie lange sie das schon nicht mehr hatten. Sie liebten ihre Kinder zwar über alles, aber an manchen Tagen wünschten sie sich dennoch ein bisschen mehr Zeit für sich. Katja blickte auf die Uhr, gleich 18 Uhr, da kommt Kai sicher gleich. Sie schaute noch einmal in den Ofen, nach der Lasagne, die Kai so liebte und ging dann noch mal rasch ins Bad, um im Spiegel ihr Äußeres zu begutachten. Sie hatte nicht nur ein tolles Abendessen vorbereitet, nein, sie hatte sich auch extra hübsch gemacht. Sie trug eine schwarze, leicht transparente Bluse. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 2 Kommentare

Sex mit dem Nachbar auf der WaschmaschineEs war ein heißer Tag im Sommer, ich lag in meinem Liegestuhl auf der Dachterrasse und hätte wahrscheinlich den ganzen Tag noch dort verbringen können, wenn da nicht die Pflichten einer Hausfrau währen. Zwar hatte ich die Wohnung heute Morgen schon auf Vordermann gebracht, aber die Buntwäsche wartete noch darauf, aus der Waschmaschine genommen und aufgehangen zu werden. Ich blickte auf die Uhr und beschloss nachzusehen, ob die Waschmaschine mittlerweile fertig mit dem Waschgang war. Also ging ich durch den sehr ruhigen Flur unseres vier Familienhauses hinunter in den Keller. Hier war es sehr angenehm kühl. Leider stellte ich fest, dass ich den Weg hier runter zu früh angetreten hatte, denn die Wäsche befand sich noch im Schleudergang. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: Ein Kommentar

Nächste Seite »