Es knisterte schon eine Weile zwischen uns, an jedem Familientreffen diese Berührungen, alles zufällig. Ich war so heiß auf die Schwester von meiner Frau, im nach hinein stellte sich heraus das Es Ihr genauso ging. Durch Zufall kam es, sodass meine Kinder und Ihre etwas kränklich waren, einer von unseren Partnern oder besser gesagt Ihr Mann und meine Frau mussten so bei einem abgemachten Theater besuch zu Hause bleiben. Sie kam zu uns und wir zwei fuhren zu dem Open Air Theater los. Schon auf der Fahrt flunkerten und alberten wir beide herum, lachten, berührten uns. Angekommen suchten wir etwas außerhalb einen Parkplatz. Als Erstes gingen wir ein Glas Sekt trinken. Es blieb nicht bei einem. Die Spannung wurde immer lockerer und ich musste mich etwas zurückhalten. weiterlesen »

Eingetragen in: Inzest | Kommentare: 6 Kommentare

Endlich war das Schlafzimmer fertig renoviert, es war richtig schön geworden. Mit den letzten Handgriffen hatte sie schon geplant, eine kleine erotische Einweihungsfeier zu veranstalten. Nach getaner Arbeit duschte sie und sie rasierte dabei gründlich ihre Scham, es sollte alles perfekt werden. Der Gedanke an die, noch vor ihnen liegenden Stunden, ließ die Erregung in ihr hochsteigen. Zunächst lag aber noch ein gemütlicher Fernsehabend vor den beiden. Als sie dann beschlossen, den Wein noch auszutrinken und dann ins Bett zu gehen, schlich sie sich schnell ins Schlafzimmer und bereitete alles vor. Es sollte alles so werden, wie sie es geplant hatte. Sie zündete ein paar Kerzen an, um den Raum in ein wohlig, warmes Licht zu tauchen. Auch stellte sie duftende Massageöle und schmeckende Gleitcreme bereit. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 3 Kommentare

Es war mal wieder einer der heißen Tage. Die Sonne knallte nahezu erbarmungslos auf uns herab und brachte jeden ins Schwitzen, der auch nur einen Fuß aus seiner Wohnungstür streckte. Ich bin gerad nach Hause gekommen und war vorher noch geschäftlich in Madrid unterwegs gewesen als das Telefon klingelte. “Fernando? Fernando bist du das?” Es war die Stimme meiner Mutter. Wahrscheinlich wollte sie sich, wie jeden Tag, erkunden, ob noch alle Gliedmaßen bei mir vorhanden waren. Ob sie an meinem Körper waren oder wo anders lagen war ihr egal. “Natürlich, wer denn sonst?”, lachte ich zurück. “Was gibt es denn? Du hast mich doch erst vor zwei Stunden noch angerufen.” “Ich weiß, aber mich hat vor zehn Minuten ein Herr angerufen, der anscheinend ebenfalls im “Fabra Observatori” arbeitet. weiterlesen »

Eingetragen in: Outdoor | Kommentare: 3 Kommentare

« Vorherige Seite - Nächste Seite »