Sie hatten sich im Internet in einem Forum für sexuelle Kontakte kennengelernt und sich für die Woche verabredet. Das erste Treffen und sie war ziemlich neugierig. Als Treffpunkt hatte er einen öffentlichen Ort vorgeschlagen. Eine gute Idee, das gab Sicherheit – meinte sie. Es war Sommer und Angenehm warm. Deshalb nahm sie seinen Wunsch nach einem ganz besonderen Outfit interessiert zur Kenntnis. Sie kam seinem Wunsch nach und trug ein Sommerkleid, das durchgehend geknöpft war. Das hatte sie lange nicht mehr aus dem Schrank geholt. Schuhe mit leichten Absätzen passten gut dazu. Sie fuhr zum vereinbarten Treffpunkt, einer Cafeteria in der Stadt. Sie sah sich um, wer passte zu ihrer Vorstellung? Da nur ein Tisch mit einem Solo-Mann besetzt war, trat sie auf ihn zu und fragte, ob er auf jemanden wartet. weiterlesen »

Eingetragen in: Analsex | Kommentare: Ein Kommentar

Es war an einem heißen Sommertag und ich war zu Besuch bei meiner süßen Freundin, Nicki heißt sie. Ihre beste Freundin Lisa war auch da. Nickis Mutter war im Urlaub und ihr Vater war wohl auf Geschäftsreise auf jeden Fall war ich mit den zwei Mädels alleine bei meinem Schatz zu Hause. Ich liebe meine Freundin Nicki zwar über alles aber ich muss zugeben, dass ich ihre beste Freundin Lisa verdammt geil finde. Ich habe mir schon seit langer Zeit öfters am Tag auf ihr gewichst und es wäre mal mein Traum, sie mal ohne das Wissen meiner Freundin zu poppen. Ich dachte, dass es niemals so kommen würde aber was an diesem einen besonderen Tag geschah, werde ich nie wieder vergessen. Jedenfalls saßen meine Freundin, ihre Beste und ich im Wohnzimmer und unterhielten uns über die Schule. weiterlesen »

Eingetragen in: Teens | Kommentare: Keine Kommentare

Verdammt, jetzt hatte ich mich schon wieder vertippt. Dieser blöde Projektplan “Effizienz Pro”, wenn ich diesen Mist schon höre! Nach zehn Stunden Arbeit war meine Konzentration total am Ende. Ich sollte nach Hause gehen aber so lange Madame Laurent noch in ihrem Büro saß, traute ich mich nicht, Feierabend zu machen. Kannte denn diese Streberin gar kein Privatleben? Seitdem sie vor 2 Wochen unsere Abteilung übernommen hatte, war es mit der Ruhe vorbei. Ständig nervte sie uns mit neuen Projekten, Deadlines und absolut utopischen Terminen. Jetzt klingelte auch noch das Telefon! Wer ruft um diese Zeit noch an? Na klar, “Laurent” stand im Display… hätte ich mir ja denken können. Hatte man denn nie seine Ruhe? Als ich in ihr Büro kam, saß Madame Laurent entspannt in ihrem schwarzen Ledersessel. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: Ein Kommentar

« Vorherige Seite - Nächste Seite »