Mal wieder hatten wir eine Besprechung. Langsam aber sicher langweilt es, wenn man Tag für Tag in Besprechungen sitzt, den anderen zuhört, ein bisschen Beitrag leistet, aber die meiste Zeit nur der heißen Luft der Anderen lauschen muss und man fast einschläft. Heute war aber auch mal wieder Simon mit dabei. Ein junger Kerl, ca. 22 Jahre alt, normal groß, schlank, hübsches Gesicht, freche, kurz geschnittene Haare. Er hatte einen Anzug an, etwas eng anliegender, darunter ein weißes Hemd, etwas weiter aufgeknöpft. Wir schauten uns öfters an, drehten die Augen, denn auch er war ziemlich genervt von dieser ganzen Langeweile. Doch je öfters wir uns ansehen, desto mehr zuckte es irgendwie im Hirn. Nun ja, 30 Minuten später, kurz vor dem Einschlafen war die Besprechung zu Ende. weiterlesen »

Eingetragen in: Schwule | Kommentare: 3 Kommentare

Ich bin Kristina, 23 Jahre alt, schlank, brünette und Jan mit dem Ich erotisch Chatte ist 45, ein sportlicher Typ. Es ist eine Sommernacht, ich liege nackt auf dem Bett und meine Gedanken drehen sich um den geilen Chat mit Jan von heute Mittag, als ich einschlief. Wir sind zusammen in meinem Zimmer, ich trage BH und Slip, Jan sitzt nackt und festgebunden auf einem Stuhl, der vor meinem Bett steht. Das Bett hat einen Metallrahmen, der von vier hölzernen Bettpfosten getragen wird, auf denen 2 Kugeln befestigt sind, die Erste hat einen Durchmesser von 6-7 cm, die Zweite, die auf der großen sitzt, hat ca. 2-3 cm im Durchmesser. Jan sitzt angebunden ca. 25 cm von dem linken Bettpfosten entfernt nackt auf dem Stuhl. Ich steige auf das Bett und fing an meinen BH auszuziehen, er sieht meine wohlgeformten Brüste. weiterlesen »

Eingetragen in: Analsex | Kommentare: 12 Kommentare

Heute erzähle ich euch von meinem geilsten Erlebnis: Ich suchte auf einem Fetischportal nach einem Meister. Ich bin nämlich ein devotes Luder. Nach langem Suchen wurde ich dann auch fündig. Master Hardcore nannte er sich. Wir machten ein Treffen für das nächste Wochenende aus. Ich war so aufgeregt, dass ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte. Als es dann so weit war, zog ich mir morgens meine geilen Dessous an, dich ich von meinem Ex-Freund zu Weihnachten bekommen habe. Darin konnte man meine XXL-Titten gut sehen. Darüber zog ich einen Minirock und ein Top mit weitem Ausschnitt an. Bevor ich losging, betrachtete ich mich noch einmal im Spiegel. “Sexy!”, ging es mir durch den Kopf. Ich nahm meine Tasche und verließ das Haus. Am Bahnhof wollte Master Hardcore sich mit mir treffen. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 8 Kommentare

« Vorherige Seite - Nächste Seite »