Sex mit dem Nachbar auf der WaschmaschineEs war ein heißer Tag im Sommer, ich lag in meinem Liegestuhl auf der Dachterrasse und hätte wahrscheinlich den ganzen Tag noch dort verbringen können, wenn da nicht die Pflichten einer Hausfrau währen. Zwar hatte ich die Wohnung heute Morgen schon auf Vordermann gebracht, aber die Buntwäsche wartete noch darauf, aus der Waschmaschine genommen und aufgehangen zu werden. Ich blickte auf die Uhr und beschloss nachzusehen, ob die Waschmaschine mittlerweile fertig mit dem Waschgang war. Also ging ich durch den sehr ruhigen Flur unseres vier Familienhauses hinunter in den Keller. Hier war es sehr angenehm kühl. Leider stellte ich fest, dass ich den Weg hier runter zu früh angetreten hatte, denn die Wäsche befand sich noch im Schleudergang. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: Ein Kommentar

Freundin von drei Männern gepopptIch wachte in meinem Zimmer auf. Neben mir lag meine Freundin, Philine. Sie schlief noch. Ich rieb mir den Schlaf aus den Augen und taumelte in die Küche, von wo aus ich stimmen gehört hatte. Als ich die Tür aufstieß, konnte ich drei fremde Männer zusammen mit meiner Mutter am Küchentisch sitzen sehen. Die Luft roch nach Alkohol. Sie spielten ein Kartenspiel und lachten fast ununterbrochen. Dass ich die Männer nicht kannte, wunderte mich nicht, seit meine Eltern geschieden leben, hatten sie fast ständig neue Bekanntschaften. Ich ging an den Kühlschrank, um mir etwas Kaltes zu trinken zu besorgen, und wollte gerade wieder die Küche verlassen, als mich einer der drei Männer ansprach. „Hey, setz dich dazu, deine Mutti verträgt sowieso nichts mehr, du bekommst ihren Platz.“ weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: 3 Kommentare

Analverkehr mit einem EinbrecherAidans Lippen verzogen sich zu einem breiten und siegreichen Grinsen, da die Alarmanlage auszuschalten, kein Problem gewesen war. Die vereinzelten Sicherheitskräfte zu umgehen auch nicht und das offene Fenster im zweiten Stock erschien ihm gerade zu wie eine Einladung. Der Abend wurde besser und besser und mit etwas Glück würde er noch in dieser Nacht den grünen Diamanten in den Händen halten. Flink und lautlos hangelte er sich an Fensterbrettern, Regenrinnen und Mauerfurchen zu dem erwählten Balkon, der so bereit und offen auf ihn zu warten schien. In der Villa angekommen würde es höchstwahrscheinlich wesentlich schwieriger werden, aber er wusste bereits, wo er den Safe finden würde und zweifelte nicht daran, dass er diesen auch ganz schnell und leicht knacken könnte. weiterlesen »

Eingetragen in: Analsex | Kommentare: Keine Kommentare

Nächste Seite »