Blowjob von zwei SchülerinnenMeine letzte Stunde an diesem Tag war fast vorbei. Noch zehn Minuten dann würde es läuten. Soviel stand schon mal fest. Ich ging hinter den Schülern herum und überprüfte, ob auch alle die Ergebnisse der Stunde in ihr Heft übertrugen. Es war Dienstag am Ende der fünften Stunde und zumindest ich hatte nach dieser Stunde Feierabend. Ich betrachtete die Schüler und Schülerinnen der zwölften Klasse, die ich seit Anfang des Jahres übernommen hatte, da mein Kollege auf länger ausfallen würde. Nun waren schon etliche Wochen vergangen, die Klassen und ich hatten uns kennengelernt und in den nächsten Wochen sollte es Zeugnisse geben. Die Schüler waren darüber sehr aufgeregt und fragten mich am Ende jeder Stunde, der vergangen Tage was sie denn in Deutsch im Zeugnis bekommen würden. weiterlesen »

Eingetragen in: Oralsex | Kommentare: Keine Kommentare

Flotter Dreier mit der FreundinDie nachfolgend von mir niedergeschriebene Geschichte handelt von mir und meiner um einige Jahre jüngeren Freundin und unserer ersten Erfahrung mit einem heißen Dreier mit ihrer besten Freundin und Jugendfreundin. Meine Freundin heißt Celine, ist neunzehn Jahre alt, ist circa 1,70 Meter groß, schlank, hat blonde schulterlange Haare und hat mit Körbchengröße 80D eine üppige Oberweite. Ich heiße Dennis, bin fünfundzwanzig Jahre alt, bin ebenfalls schlank, bin 1,83 Meter groß, durchtrainiert und mein Penis ist im schlaffen Zustand rund zehn Zentimeter und im erigierten Zustand stolze siebzehn Zentimeter lang und die Breite meines Penis liegt bei fünf Zentimetern. Ihre beste Freundin heißt Julia, ist achtzehn Jahre alt, ist schätzungsweise 1,68 Meter groß, ist schlank, hat einen knackigen Hintern. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: Keine Kommentare

Der strenge BiologielehrerIch war gerade mit meinen Eltern nach Berlin gezogen und musste auf eine neue Schule, das auch noch mitten im Schuljahr! Ich kannte niemand dort und meine Mitschüler hatten Besseres zu tun, als sich mit mir abzugeben. Ich kam aus einem kleinen Kuhdorf aus Hessen, war nicht besonders hübsch oder besonders frech, komplett unscheinbar. So kam es, dass ich mich immer weiter zurückzog, schwänzte und meinen Schulstoff zuhause lernte. Meine Noten blieben zwar konstant, doch fiel mein Fehlen einigen meiner Lehrer auf. Eines Nachmittags im Herbst bat mich Herr Laubner, nach der Biologiestunde kurz sitzen zu bleiben, er wollte etwas mit mir besprechen. Nachdem alle meine Mitschüler den Raum verlassen hatten, schloss Herr Laubner die Tür und setzte sich, mir Gegenüber ans Pult. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 2 Kommentare

Nächste Seite »