Hartes Rollenspiel mit meinem MannMein Mann und ich sind seit 12 Jahren verheiratet und damit die Erotik nicht der alltäglichen Routine entweicht, treffen wir uns monatlich, quasi nebenbei in einem Hotel. Mein Mann und ich haben schnell entdeckt, dass wir nicht auf die „normale“ Art des Sexes stehen. Ich bin leicht devot, was ihn nicht stört, sondern er sogar fördert in dem Er dominant ist. Nicht dieses Hardcore BDSM sondern leichte Fesselspiele, hier, und da ein kleiner Schlag auf meinen Po, Haare ziehen und Befehle. Ich liebe seine Befehle.Aber nun weiter. Mein Mann und ich waren in jungen Jahren sehr experimentierfreudig, was heißt wir hatten viel Swinger und Gruppensex. Dies hat sich seit ein paar Jahren geändert, da wir mit Rollenspielen angefangen haben. Nun ja, einmal im Monat, wie gesagt treffen wir uns in einem Hotel. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 4 Kommentare

Die neue AbteilungsleiterinVerdammt, jetzt hatte ich mich schon wieder vertippt. Dieser blöde Projektplan “Effizienz Pro”, wenn ich diesen Mist schon höre! Nach zehn Stunden Arbeit war meine Konzentration total am Ende. Ich sollte nach Hause gehen aber so lange Madame Laurent noch in ihrem Büro saß, traute ich mich nicht, Feierabend zu machen. Kannte denn diese Streberin gar kein Privatleben? Seitdem sie vor 2 Wochen unsere Abteilung übernommen hatte, war es mit der Ruhe vorbei. Ständig nervte sie uns mit neuen Projekten, Deadlines und absolut utopischen Terminen. Jetzt klingelte auch noch das Telefon! Wer ruft um diese Zeit noch an? Na klar, “Laurent” stand im Display… hätte ich mir ja denken können. Hatte man denn nie seine Ruhe? Als ich in ihr Büro kam, saß Madame Laurent entspannt in ihrem schwarzen Ledersessel. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 2 Kommentare

Sex mit der devoten SchwägerinWir hatten uns eine Zeit lang nicht gesehen, und war verdammt Geil auf meine Schwägerin. Ihr ging es genauso. Das Stundenzimmer hatte ich extra reserviert für vier Stunden. 4 Stunden Sex mit Hingabe und verlangen, bis zur Ekstase bis zum nicht mehr können und ausgelaugt sein. Ich freute mich wie ein kleiner Junge. Am Tag bzw. in der Nacht davor hatte ich noch zweimal Sex mit meiner Frau, ich wollte leer und ausdauernd sein. Dieses Mal hatten wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Ich durfte mit Ihr tun, was ich wollte, ohne ein Nein von Ihr zu hören. Sie sagte mir zu, dass ich alles mit Ihr tun dürfte, ohne Wiederrede zu geben. Angekommen an unserer Stundenwohnung wartete Sie schon auf mich, Sie sah bezaubernd aus, braun am ganzen Körper, zu mindestens, was ich bis jetzt von Ihr sah. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 2 Kommentare

Nächste Seite »