Heißes Sex Wochenende mit der EhefrauKatja stand in der Küche und konnte es kaum erwarten, dass ihr Mann Kai endlich von der Arbeit heimkam. Die Kinder hatte sie am Nachmittag zu Oma und Opa aufs Land gebracht und sie sah einem kinderfreien Wochenende nur mit ihrem Kai entgegen. Wie lange sie das schon nicht mehr hatten. Sie liebten ihre Kinder zwar über alles, aber an manchen Tagen wünschten sie sich dennoch ein bisschen mehr Zeit für sich. Katja blickte auf die Uhr, gleich 18 Uhr, da kommt Kai sicher gleich. Sie schaute noch einmal in den Ofen, nach der Lasagne, die Kai so liebte und ging dann noch mal rasch ins Bad, um im Spiegel ihr Äußeres zu begutachten. Sie hatte nicht nur ein tolles Abendessen vorbereitet, nein, sie hatte sich auch extra hübsch gemacht. Sie trug eine schwarze, leicht transparente Bluse. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 2 Kommentare

Wochenende mit der Mutter eines FreundesBen und Thomas waren seit vielen Jahren gute Freunde. Während der Schulzeit boxten sich die beiden Jungs immer gegenseitig durch, hatten in ihrer Freizeit viel miteinander unternommen und jeder konnte auf die Hilfe des anderen zählen. Doch die Zeit und die verschiedenen Interessen ließen die Zwei immer weiter auseinanderleben. Vor ca. sechs Jahren war Ben aus beruflichen Gründen in die Stadt gezogen. Er hatte eine gemütliche Wohnung bezogen, von welcher er seine Arbeitsstelle aus bequem erreichen konnte. Somit war er nicht immer auf einem Fahrbahren Untersatz angewiesen und konnte im Sommer sogar mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Er arbeitete als technischer Zeichner in einem mittelgroßen Konzern, welcher sich auf die Planung von Sonderteilen spezialisierte. weiterlesen »

Eingetragen in: Reife Frauen | Kommentare: Ein Kommentar

Drei Schwänze hießen mich WillkommenAls ich mit Anfang 20 anfing zu studieren, brachte dies auch einen Umzug mit sich. Denn meine Uni lag gut 250 km von meinem bisherigen Wohnort entfernt. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Zimmer in einem Wohnheim oder einer WG, was sich als äußerst schwierig herausstellte. Es gab einfach viel zu viele Bewerber oder die Zimmer waren schlicht zu teuer. Meine letzte Hoffnung war ein Zimmer in einer WG mit drei Kerlen. Eigentlich wollte ich ja nicht in eine Männer WG ziehen, das hatte ich immer komplett ausgeschlossen, aber da der Semesterstart nahte und ich sonst keine Aussicht auf eine Alternative hatte, schaute ich mir das Zimmer an. An diesem Nachmittag war nur einer der Jungs daheim. Andre begrüßte mich und zeigte mir die Räumlichkeiten. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: Keine Kommentare

Nächste Seite »