Es war mal wieder einer der heißen Tage. Die Sonne knallte nahezu erbarmungslos auf uns herab und brachte jeden ins Schwitzen, der auch nur einen Fuß aus seiner Wohnungstür streckte. Ich bin gerad nach Hause gekommen und war vorher noch geschäftlich in Madrid unterwegs gewesen als das Telefon klingelte. “Fernando? Fernando bist du das?” Es war die Stimme meiner Mutter. Wahrscheinlich wollte sie sich, wie jeden Tag, erkunden, ob noch alle Gliedmaßen bei mir vorhanden waren. Ob sie an meinem Körper waren oder wo anders lagen war ihr egal. “Natürlich, wer denn sonst?”, lachte ich zurück. “Was gibt es denn? Du hast mich doch erst vor zwei Stunden noch angerufen.” “Ich weiß, aber mich hat vor zehn Minuten ein Herr angerufen, der anscheinend ebenfalls im “Fabra Observatori” arbeitet. weiterlesen »

Eingetragen in: Outdoor | Kommentare: 3 Kommentare

Ich bin seit einigen Jahren Hausmeister in einem großen Veranstaltungsgebäude hier bei uns in der Stadt zu dem auch ein Kindergarten gehört, für den ich als Hausmeister zuständig bin. In den ganzen Jahren habe ich immer guten Kontakt zu den Erzieherinnen gepflegt und sie zu mir. Nach ein paar Jahren ging die bisherige Leiterin der Einrichtung in den Mutterschutz und eine neue Leiterin trat ihren Dienst an. Nach kurzer Anlaufzeit haben wir uns immer besser verstanden und wurden gute Arbeitskollegen. Dann kam der besagte Abend. Als ich meinen abendlichen Rundgang machte um zu sehen ob alles verschlossen war sah ich noch Licht im Kindergarten. Ich beschloss also auf jeden Fall nachzusehen, ob alles in Ordnung war oder ob wieder nur jemand vergessen hat das Licht auszumachen. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 5 Kommentare

Ich bin eigentlich ein Mensch mit schnellen, spontanen Entscheidungen, doch hier hatte ich doch eine Weile gebraucht und überlegt, ob ich diesen Schritt gehen soll. Meine Engels und meine Teufelsseite stritten sich gewaltig. Der Teufel in mir hat mich richtig gereizt und mir gesagt, setz dich in den nächsten Zug und fahre zu diesem absolut heißen Typen, der Engel in mir appellierte immer an meinen Verstand und an meine Vernunft und meinte, fahre nicht, der ist viel zu jung für dich, der könnte dein Sohn sein. Dann wieder sagte mir mein Teufelchen: Warum eigentlich nicht, was hast du zu verlieren, und wenn ich mal nicht mehr auf dieser Welt bin, dann weiß ich wenigstens, ich habe richtig gut gelebt und total geile Sachen erlebt. Na ja, was hat zuletzt gewonnen, der Teufel in mir und nicht das Engelchen. weiterlesen »

Eingetragen in: Reality | Kommentare: 11 Kommentare

« Vorherige Seite - Nächste Seite »