Es ist mein erster Urlaub seit langem. Ich musste einfach mal raus aus dem tristen Alltag. Raus aus all meinen Sorgen und weg von allen Dingen, die mir jeden Tag das Leben so verdammt schwer machen. Mein Ziel war Mallorca: Sonne, 32 Grad im Schatten, weisser, samtweicher Sand unter meinen Füßen und Azurblaues Wasser. Ein Traum und immer wieder dachte ich “zu schade, dass ich nach 14 Tagen wieder zurück ins kalte, graue und verregnete Deutschland musste. Doch jeden Tag genoss ich es, mich im Bikini am Strand zu räkeln, die Sonne zu geniessen und hin und wieder das salzige Meereswasser auf meiner Haut zu spüren. So auch an diesem letzten sonnigen Samstagnachmittag. Nach meiner Schwimmrunde durch das Meer zog es mich an eine der zahlreichen Strandbars. weiterlesen »

Eingetragen in: Lesben | Kommentare: 13 Kommentare

Vom ersten Moment an, als ich meine zukünftige Schwiegermutter kennen lernte, war sie das Subjekt und ihre Wäsche das Objekt meiner sexuellen Begierden. Es dauerte aber noch Jahre bis es zu dem kam, was ich hier erzählen möchte. Vorerst muss ich aber noch erwähnen, dass wir alle im selben Haus wohnten. Das heißt die Großoma und Schwiegermutter im 1. Stock und meine Frau und ich im 2. Stock. Im Erdgeschoss befanden sich die Küche, das Wohnzimmer, zwei weitere Räume und eine Toilette. Das gemeinsame Leben spielte sich also hier ab. Es war der letzte Freitag im Mai, als ich meine Frau und Großmutter zur Bahn gebracht hatte. Sie besuchten die Schwester der Großmutter und planten bis zum darauf folgenden Sonntag bei dieser zu verbringen, also ganze neun Tage. weiterlesen »

Eingetragen in: Reife Frauen | Kommentare: 4 Kommentare

Als ich an diesem Morgen aufwachte, räkelte ich mich in meinem Bett ohne Aufstehen zu wollen. Ich hatte in der Nacht einen scharfen Traum gehabt in dem es ordentlich zur Sache ging. Ich merkte schnell, das mich dieser Traum nicht gerade kalt gelassen hatte, denn meine Muschi forderte Aufmerksamkeit. Ich gab dem nur allzu gern nach und strich über meine Brüste die sofort reagierten, denn meine Nippel stellten sich sofort auf. Ich dachte an diesem Traum in dem mich dieser Muskulöse Kerl mit seinem geilen Schwanz gefickt hatte und lies meine Hände über meinen Körper wandern. Doch ehe ich diesen süßen schmerz zwischen meinen Schenkeln beenden konnte, fiel mir ein, dass ja heute die Handwerker Kommen würden und ich besser daran tun würde, Aufzustehen und mich Anzuziehen. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: 101 Kommentare

« Vorherige Seite - Nächste Seite »