Bi Sex im Wald mit einem jungen Paar Wieder einmal Sonntag. Ein Tag, der mir seit 4 Jahren Magenschmerzen macht. Ich bin Patrick, 37 Jahre und komme ursprünglich aus der Nähe von Bonn. Nun, seit 4 Jahren arbeite ich in der Schweiz. Meine Familie sehe ich aus Kostengründen nur alle 2 Wochen. Also Sonntag, blöder Tag, wenn ich nicht heimfahre, sollte es dann noch regnen fällt mir die Decke auf den Kopf. Heute sah das Wetter für einen Ausflug aber gut aus. Letztes Jahr hatte ich einen schönen Strand am Flüsschen Aare entdeckt, etwa eine halbe Stunde Fahrt von meiner Wohnung entfernt. Nach dem Frühstück auf der Terrasse ging ich schnell duschen. Ich hab, seit ich langsam grau werde mir angewöhnt, mich zu rasieren. Also noch mal mit dem Rasierer über die Brust, die Achseln und, wer weiß was kommt noch den Sack. weiterlesen »

Eingetragen in: Bisexuell | Kommentare: Ein Kommentar

Sex auf dem Billardtisch mit einem Au-PairSeit drei Monaten hatten wir zu Hause ein Au-pair aus Frankreich. Meine Frau hatte sie, um mich nicht in Versuchung zu führen, mit Bedacht ausgesucht. Claire war 18 und sah, naja, ziemlich durchschnittlich aus. Etwas pummelig und mit dicker Brille erschien sie damals zur Vorstellung. Allerdings hatte sie sich, in der Zeit in der sie bei uns war, deutlich verändert. Die Brille war Kontaktlinsen gewichen und das, was unter dem “Sack” den sie damals trug, pummelig wirkte, erwies sich in ihrer jetzigen Kleidung eher als frauliche Rundung. Längst hatte ich auch bemerkt, dass das kleine Luder mich um den Finger wickeln wollte. Meine Frau hatte sich für mittags mit einer Freundin zum Lunch verabredet, sodass Claire allein zu Hause war. Ich kam am späten Vormittag kurz nach Hause, um was für einen Termin zu holen. weiterlesen »

Eingetragen in: Teenager | Kommentare: Keine Kommentare

Swinger Paar beim Sex zugeschautEine Autopanne das hatte mir gerade noch gefehlt und zu allem Überfluss auch noch kein Handyempfang. Toll. Nun konnte ich nicht einmal den Abschleppdienst anrufen. In einiger Entfernung sah ich ein Haus. O. k. Dann mal die Daumen drücken, dass dort jmd. zu Hause ist. Je näher ich kam, desto erleichterter war ich. Offensichtlich handelte es sich um ein Gasthaus. Meine Erleichterung wandelte sich ein paar Meter weiter in Erschrecken von wegen Gasthaus, es war so eine Art Swinger Club. Es war später Nachmittag, ob da schon Besucher waren? Ich klingelte am Eingang. Die Tür wurde mir von einem typischen Ordner geöffnet. Ich erzählte ihm von meinem Pech und bat darum, im Swingerclub den Abschleppdienst anrufen zu können. Ich hatte Glück. weiterlesen »

Eingetragen in: Voyeur | Kommentare: Ein Kommentar

Nächste Seite »