Heißes Sex Wochenende mit der EhefrauKatja stand in der Küche und konnte es kaum erwarten, dass ihr Mann Kai endlich von der Arbeit heimkam. Die Kinder hatte sie am Nachmittag zu Oma und Opa aufs Land gebracht und sie sah einem kinderfreien Wochenende nur mit ihrem Kai entgegen. Wie lange sie das schon nicht mehr hatten. Sie liebten ihre Kinder zwar über alles, aber an manchen Tagen wünschten sie sich dennoch ein bisschen mehr Zeit für sich. Katja blickte auf die Uhr, gleich 18 Uhr, da kommt Kai sicher gleich. Sie schaute noch einmal in den Ofen, nach der Lasagne, die Kai so liebte und ging dann noch mal rasch ins Bad, um im Spiegel ihr Äußeres zu begutachten. Sie hatte nicht nur ein tolles Abendessen vorbereitet, nein, sie hatte sich auch extra hübsch gemacht. Sie trug eine schwarze, leicht transparente Bluse. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 2 Kommentare

Die reife Sandra aus dem VHS-KursIch hatte schon früh gelernt, dass ich bei reiferen Frauen mehr Erfolg hatte. Zu einem gab es genügend einsame Frauen, die gerne noch etwas Spaß haben wollten und zum anderen lag es vielleicht daran, dass ich immer recht jugendlich und unschuldig wirkte, was eine Beziehung mit einer Älteren recht reizvoll machte. So lernte ich dann auch Sandra im VHS-Kurs kennen. Sie entsprach genau dem, was ich suchte, Anfang 40 und somit fast 15 Jahre älter als ich, Single sympathisch und auch recht attraktiv. Sie war schlank, mit den weiblichen Rundungen an den richtigen Stellen, ihr lockiges langes Haar umrahmte ihr süßes Gesicht und ihr Busen sah vielversprechend aus. Schnell entstand so etwas wie eine Freundschaft zwischen uns. Daraufhin lud ich sie zum Wochenende zum Dinner bei mir ein. weiterlesen »

Eingetragen in: Reife Frauen | Kommentare: Keine Kommentare

Crossdresser gibt Afrikaner einen BlowjobFrisch gestylt und aufgetakelt, öffnete ich am Freitag spät nachts die Wohnungstür, um noch kurz was aus dem Keller zu holen. In Absicht, dort rasch noch einige Lustutensilien auszukramen, ahnte ich nicht, was an dem Abend auf mich zukommen sollte. Leise machte ich die Haustür auf und schlich vorsichtig ohne die Treppenbeleuchtung einzuschalten hinunter, damit auch bloß keiner meiner Nachbarn stutzig werden sollte. Benommen vor Geilheit der dort versteckten Toys übernahm es mich, die Sachen schnellstens nach oben zu holen, um mich anschließend auf meiner Spielwiese ordentlich auszutoben. Gerade zu besessen, sie um mich zu haben, machte ich nicht einmal mir die mühe was überzuziehen, nein im Gegenteil, ich behielt sogar meine High Heels noch an. weiterlesen »

Eingetragen in: Transen | Kommentare: Keine Kommentare

Nächste Seite »