Erotische Nacht mit einem ArbeitskollegenMir war an diesem Abend wirklich langweilig. Ich hatte mir zwar einen schönen Tag gemacht mit Rotwein, einer weichen Fleecedecke auf meiner Couch und einem schönen erotischen Fantasyroman, der seine Spuren in meinem Körper hinterließ und besonders in meinem Kopf. Es kribbelte und der Tag war eher grau und trist, doch der Abend nun war angenehm und die frische Abendluft prickelte auf meiner erhitzten Haut. Und nun stand ich da, 1,72 m groß mit bis zur Hüfte langes schwarzes Haar und blauen Augen. Meine Statur war eher Durchschnitt. Ich war nicht dick und auch nicht ganz dünn, einen leichten Bauchansatz besaß ich, aber mit 27 Jahren bekommt man es auch nicht so leicht weg, egal wie oft man sportlich betätigt ist und besonders wie ich nymphomanisch veranlagt. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: Keine Kommentare

Geiler Dreier mit zwei SchulfreundinnenEs ist Sommer, knappe 30° im Schatten. Ich sitze zu Hause, wie sehr oft in den Sommerferien, weil fast niemand anderes da ist, den ich kenne. Ich langweile mich schon seit Tagen und habe keinen Plan, was ich tun soll. Doch heute sollte ich einiges zu tun bekommen. Gegen 12:30 Uhr schrieb mich eine Schulfreundin aus meiner Nähe bei Facebook an. Sie wollte wissen, ob ich denn zu Hause sei, und nachdem ich das bejahte, hat sie mich gefragt, ob sie nicht vorbeikommen kann zum Mittagessen, weil ihr so langweilig sei. Also kam sie 10 min darauf vorbei und wir machten uns etwas zu essen. Sie war zu dem Zeitpunkt gerade 18, sie ist klein, 1,60 vielleicht, hatte mittelgroße, feste Brüste und sie war sehr schlank. Ich war nicht gerade abgeneigt, sie bei mir zu haben. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: Ein Kommentar

Von der Nachbarin sexuell verführtEs war der heißeste Tag des Jahres, als ich endlich nach einem harten Arbeitstag meine Wohnung betrat. Wieder einmal war ich sehr froh darüber, dass ich damals die Wohnung im Dachgeschoss nicht genommen hatte, denn dort würde ich sicherlich eingehen wie ein Iltis. Ich stellte meinen Rucksack in der Garderobe ab und zog mich bis auf die Shorts aus, ich wollte duschen und danach einfach nur auf der Couch entspannen. Durch die abgedunkelten Fenster war es nicht so drückend wie draußen, aber doch recht warm, also schaltete ich den großen Ventilator im Wohnzimmer ein. Im Badezimmer schlüpfte ich rasch aus meinen Shorts und warf diese in den Wäschekorb. Nun schwang ich mich unter die Dusche und die ersten Strahlen, brachten so etwas wie Entspannung in meinen Körper. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: Keine Kommentare

Nächste Seite »