Im Wald von einem Fremden geficktIch bin eine Frau, die sich sehr aktiv findet und einen großen Bewegungsdrang hat. Dieser Bewegungsdrang wurde von mir auf eine gewisse Art und Weise perfektioniert, sodass jede Bewegung eine Sinfonie der Sinne ist. Der Hintern wackelt und der Hüftschwung ist perfekt inszeniert. Ich denke, dass dies ein Teil meiner blühenden, erotischen Fantasie ist. Mir macht es Spaß, mich leicht zu bekleiden und zu provozieren. Ich spüre die Blicke die auf mir ruhen und fühle mich, als würde ich gestreichelt werden. Das bereitet mir immer eine Gänsehaut und ein ziehen in der Bauchgegend. Heute ist wieder so ein Tag, wo ich alles oder nichts will. Es ist heiß, so an die 30 Grad und mich zieht es nach draußen. Ich zieh so ein kurzes, schwarzes Kleidchen an, packe meine Skates ein und fahre ins Umland. weiterlesen »

Eingetragen in: Outdoor | Kommentare: Keine Kommentare

Mein geilstes Fetischsex ErlebnisHeute erzähle ich euch von meinem geilsten Erlebnis: Ich suchte auf einem Fetischportal nach einem Meister. Ich bin nämlich ein devotes Luder. Nach langem Suchen wurde ich dann auch fündig. Master Hardcore nannte er sich. Wir machten ein Treffen für das nächste Wochenende aus. Ich war so aufgeregt, dass ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte. Als es dann so weit war, zog ich mir morgens meine geilen Dessous an, dich ich von meinem Ex-Freund zu Weihnachten bekommen habe. Darin konnte man meine XXL-Titten gut sehen. Darüber zog ich einen Minirock und ein Top mit weitem Ausschnitt an. Bevor ich losging, betrachtete ich mich noch einmal im Spiegel. „Sexy!“, ging es mir durch den Kopf. Ich nahm meine Tasche und verließ das Haus. Am Bahnhof wollte Master Hardcore sich mit mir treffen. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: 11 Kommentare

18 Jährige von drei Kerlen geficktMeine Freunde Bernd, Herbert und ich hatten uns auf unser gemütliches Zusammensein am Samstag gefreut. Ein Tag ohne Frauen. Nur Bier Wein, gutes Essen, Gespräche über Sport und andere Themen. Wir saßen also in einem kleinen Biergarten, vor uns hatte jeder seinen Schoppen und wir plauderten über dieses und jenes. Da mir das Bier begann auf die Blase zu drücken, ging ich kurz zur Toilette. Als ich gerade dabei war, mein Wasser (Pissen) abzuschlagen, öffnete sich die Türe. Während ich weiter urinierte, bemerkte ich überrascht ein etwa 18 jähriges Mädchen neben mir. „Die hat sich wohl in der Tür geirrt“, dachte ich mir, als ich fertigstrullte und mein Gerät einpackte. Die Göre hatte mittellanges braunes Haar, sie war etwas blass, hatte eine normale Figur und steckte in Jeans und einem ausgewaschenen T-Shirt. weiterlesen »

Eingetragen in: Teenager | Kommentare: 5 Kommentare

Nächste Seite »