Wahrheit oder PflichtNiemals hätte ich zu träumen gewagt, was ich am letzten Geburtstag meiner Frau erlebt habe. Es war ihr 30. Geburtstag. Ab dem Nachmittag war die ganze Familie und besten Freunde anwesend für den gemeinsamen Kaffee und Kuchen. Helmut mein bester Freund und seine Freundin haben mir den ganzen Mittag geholfen, die Familie und Freunde zu bedienen. Natürlich auch mit einem angemessenen Sektempfang im Anschluss. Es wurde durch Helmut und mich das Abendessen vorbereitet. Während unsere Frauen sich genüsslich am Sekt bedienten und sichtlich Spaß hatten. Wir haben uns wirklich Mühe mit dem Abendessen gegeben, um die Familie und Freunde zu verkosten. Und uns während des Abendessen eine wohlverdiente Flasche ANTINORI TIGNANELLO (sehr edler Rotwein) gegönnt. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: 3 Kommentare

Lesben Sex unter der DuscheWie jeden Sonntagabend war ich in einem Schwimmbad nicht weit von meinem Zuhause entfernt. Ich heiße Melanie bin 19 Jahre alt. Zur zeit hatte ich keinen Freund, deswegen auch seit einem halben Jahr kein Sex mehr und einen halbwegs passenden Kerl für einen One-Night-Stand hab ich auch nicht gefunden. Jedenfalls hatte ich wieder ein paar Runden gedreht und war auf dem Weg in das heiße Becken. Bevor ich in das Wasser stieg, kam mir ein hübsches junges Girl entgegen, mit schwarzen kurzen Haaren, einer tollen Figur und mit wohlgeformten Brüsten. Sie warf einen neugierigen Blick auf mich und schaute mir frech ins Gesicht. Ich schaute offen zurück und zwinkerte ihr aus Spaß zu. Nachdem sie an mir vorbei lief, schaute ich ihr nach, auf ihren knackigen Po, in Szene gesetzt durch einen roten Bikini. weiterlesen »

Eingetragen in: Lesben | Kommentare: 4 Kommentare

Intimer Sex mit der StiefmutterEs war ein toller Sommertag, an dem ich mich entschloss, mal wieder meine Eltern zu besuchen. Also schwang ich mich auf meinen Roller und fuhr hin. Ich konnte ja nicht ahnen, dass es heute ein ganz besonderer Tag werden könnte und ein sehr intimer Sex mit meiner Stiefmama dazu. Gerade angekommen stellte ich meinen Roller wie gewohnt ab, und ging durch den Garten meiner Eltern hin zur Terrassentür. Ich dachte erst Sie wären nicht da, denn das Auto war nicht zu sehen. Die Terrassentür war zwar geschlossen aber nicht zu. Also drückte ich die Tür auf und ging ins Haus. Niemand war erst zu sehen und da dachte ich die sind bestimmt nur kurz weg. Wie schon sehr oft in solchen Situationen beschloss ich dann schnell noch ins Elterliche schlafzimmer zu gehen um an den Wäschekorb zu gehen. weiterlesen »

Eingetragen in: Inzest | Kommentare: 13 Kommentare

Nächste Seite »