Ein unmoralisches AngebotLetztes Jahr im Winter, war Ich beruflich in einem Hotel in Düsseldorf. Plötzlich bekomme ich eine SMS mit dem Inhalt: „hi, wie geht’s?“ Die SMS ist von Susanne und sie schreibt mir das sie heute alleine ist und schon ganz feucht. Unmittelbar danach regt es sich in meiner Hose und mein Schwanz wird langsam ganz steif. Sie erzählt mir, dass sie gerade mit ihrer Hand in ihrem Höschen ist und ihre Schamlippen massiert. Ihre Finger sind schon ganz nass, weil sie immer feuchter werden. Ich schreibe ihr, dass ich möchte, dass sie sich etwas in ihre Muschi steckt, worauf sie sich einen Dildo holt. Nach der Frage nach einem Foto vom Dildo in ihr, sendet Susanne mir ein Bild, an dem der Dildo schon etwas feucht vor ihrer Muschi zu sehen ist, aber genau so, dass ich nichts von ihrer Fotze erkennen kann. weiterlesen »

Eingetragen in: Gruppensex | Kommentare: Keine Kommentare

Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren verheiratet und damit die Erotik nicht der alltäglichen Routine entweicht, treffen wir uns monatlich, quasi nebenbei in einem Hotel. Mein Mann und ich haben schnell entdeckt, dass wir nicht auf die „normale“ Art des Sexes stehen. Ich bin leicht devot, was ihn nicht stört, sondern er sogar fördert in dem Er dominant ist. Nicht dieses Hardcore BDSM sondern leichte Fesselspiele, hier, und da ein kleiner Schlag auf meinen Po, Haare ziehen und Befehle. Ich liebe seine Befehle.Aber nun weiter. Mein Mann und ich waren in jungen Jahren sehr experimentierfreudig, was heißt wir hatten viel Swinger und Gruppensex. Dies hat sich seit ein paar Jahren geändert, da wir mit Rollenspielen angefangen haben. Nun ja, einmal im Monat, wie gesagt treffen wir uns in einem Hotel. weiterlesen »

Eingetragen in: Fetisch | Kommentare: Ein Kommentar

Es war Freitag Nachmittag. Ich hatte gerade frei und wollte so schnell wie möglich nach Hause. Ich bin 20 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort auf dem Land und koste das Auto fahren noch richtig aus, auch weil mir meine Eltern zum Geburtstag ein neues und nicht allzu billiges Auto geschenkt haben. Und so probierte ich auf der Landstraße einfach mal aus, was ging. Es war einfach genial, doch was ich nicht sah, war das direkt hinter der nächsten Kurve ein Polizeiwagen stand, der sich mir auch prompt an die Fersen heftete. Also fuhr ich rechts ran. Eine junge Polizistin, so Mitte 20 mit lange schwarze Harre und einem sehr beachtlichen Busen, stieg aus Polizeiwagen. Hätte ich mich nicht enorm zusammengerissen, wäre mir die Kinnlade runtergeklappt. “Sie wissen, warum ich sie anhalte?”, fragte sie. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: Ein Kommentar

Nächste Seite »