Vom Neffen geschwängertMein Name ist Monika und ich bin seit einem halben Jahr glücklich Mutter. Ich bin 39, blond und etwas kurvig. Meine Brüste sind schöne natürlich und ich bin sehr stolz auf sie. Zwar werfen mit die Männer immer wieder heiße Blicke nach, doch war bis jetzt keiner dabei, mit dem ich mir eine Familie vorstellen könnte. Da meine biologische Uhr aber immer weiter tickt, bekam ich Panik kein Kind zu bekommen oder eine von diesen spät gebärenden Müttern zu werden. Ich beschloss also nun einen Mann zu finden, der mich schwängern sollte. Doch das war leichter gesagt als getan und nach ein paar Monaten stand ich immer noch alleine da. Ich redete ganz offen mit meiner Schwester über dieses Thema und fragte sie nach ihrem Rat. weiterlesen »

Eingetragen in: Inzest | Kommentare: Keine Kommentare

Bi Sex im Wald mit einem jungen Paar Wieder einmal Sonntag. Ein Tag, der mir seit 4 Jahren Magenschmerzen macht. Ich bin Patrick, 37 Jahre und komme ursprünglich aus der Nähe von Bonn. Nun, seit 4 Jahren arbeite ich in der Schweiz. Meine Familie sehe ich aus Kostengründen nur alle 2 Wochen. Also Sonntag, blöder Tag, wenn ich nicht heimfahre, sollte es dann noch regnen fällt mir die Decke auf den Kopf. Heute sah das Wetter für einen Ausflug aber gut aus. Letztes Jahr hatte ich einen schönen Strand am Flüsschen Aare entdeckt, etwa eine halbe Stunde Fahrt von meiner Wohnung entfernt. Nach dem Frühstück auf der Terrasse ging ich schnell duschen. Ich hab, seit ich langsam grau werde mir angewöhnt, mich zu rasieren. Also noch mal mit dem Rasierer über die Brust, die Achseln und, wer weiß was kommt noch den Sack. weiterlesen »

Eingetragen in: Bisexuell | Kommentare: Keine Kommentare

Von einer unbekannten Frau entjungfertIch war ein sogenanntes behütetes Mädchen. Meine Kindheit verlebte ich eigentlich glücklich in der Familie. Meine Mutter hatte eigentlich das Sagen in allen Dingen des täglichen Bedarfs und des Zusammenlebens. Mein Vater behielt sich nur die Geldgeschäfte vor und das tat er recht erfolgreich. Wir lebten nicht in Saus und Braus, aber durchaus in gewissem Wohlstand. Meine Mutter war sehr vom Glauben beeinflusst, sie war im Kirchenvorstand der katholischen Kirche im Ort und sonntäglicher Kirchenbesuch von ihr und dann auch mir war selbstverständlich. Als ich älter wurde, kam natürlich auch das Thema Jungens auf. Vor denen warnte mich Mutter schon früh, ohne dass sie da konkret wurde. Sie wollen nur Mädchen zu Sündigem verführen. Das, was sie wollen, gefällt dem Herrn nicht. weiterlesen »

Eingetragen in: Lesben | Kommentare: Keine Kommentare

Nächste Seite »