Ich habe eine sehr hübsche Cousine, sie hat eine super Figur, lange blonde Haare, blaue Augen, kleine feste brüste und einen tollen hintern. Ich möchte euch jetzt von einem Erlebnis mit ihr erzählen, das ich vor Kurzem hatte: Meine Cousine schlief bei uns, da meine Oma Geburtstag hatte und sie keine Lust mehr hatte nach Hause zufahren. Als wir an meinem Pc saßen, uns über alles unterhielten und im Internet surften, gab sie auf einmal einen Link ein durch den wir auf eine Porno Seite gelangten. Gezielt suchte sie einen Film aus und klickte ihn an. Der Film dauerte ca. 5 Minuten und ich musste fast meine Hose aufmachen, damit sie nicht platze. Allerdings sah ich das sie sehr erregt war, als der Porno vorbei war und meine Latte langsam wieder abschwoll, musterte ich sie zum ersten Mal an diesem Tag. weiterlesen »

Eingetragen in: Inzest | Kommentare: 5 Kommentare

In der Mittagspause machte ich einen kurzen Spaziergang im Stadtpark. Die Sonne strahlte und einige weiße Wolken zogen über den blauen Himmel. Mein Jackett trug ich über dem Unterarm und die Ärmel meines Oberhemdes hatte ich hochgekrempelt, es war ein schöner Sommertag! Auf einer Brücke, die über einen kleinen Bach führte, stand an das Geländer eine Frau gelehnt. Ich schätze sie war Mitte zwanzig. Sie trug einen Minnirock, Flip Flops und ein enges schulterfreies Top. Als ich die Brücke betrat, drehte sie sich zu mir um. Sie hatte schöne Mandelaugen und ein sehr süßes Stupsnäschen. Ich war mir nicht sicher, ob sie aus Japan oder Thailand kam aber auf jeden Fall war sie eine sehr heiße Asiatin. “Can you take a picture of me?”, sprach sie mich an und hielt mir ihre Fotoapparat entgegen. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 7 Kommentare

Feierabend, wieder so ein Scheißbürotag mit viel Ärger. Am Morgen war dieses kleine Mistluder von Azubine mit ihren wackelnden Titten bei mir im Büro gewesen, seitdem war ich megageil und konnte an nichts anderes mehr denken. Mit Ende 30 war ich für die natürlich zu alt, obwohl ich noch ganz brauchbar aussah. Hatte schließlich einige Jahre aktiv Sport gemacht und Biersaufen war nie mein Ding gewesen. Ein peinliches „Pilzgeschwür“, wie es viele anderen vor sich hertragen, blieb mir erspart. Ein paar Kilo mehr und die ersten grauen Haare ließen sich aber nicht verbergen. Meine Lanze war jedoch noch immer so fickgierig wie mit 20. In meinen Träumen hatte ich die heisse Schlampe schon mehrfach durchgenagelt. Mein dicker Schwanz pochte bei dem Gedanken. Ich brauchte es mal wieder dringend. weiterlesen »

Eingetragen in: Hetero | Kommentare: 7 Kommentare

Nächste Seite »